EQuIP – Wir schaffen Arbeit

Europäische Partnerschaft zur Qualifizierung und Integration mit Perspektive

Viele langzeitarbeitslose Menschen in Baden-Württemberg haben zu geringe Chancen eine reguläre Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Ihnen bleiben echte berufliche Teilhabechancen auf Dauer verschlossen. Kurzfristige oder marktferne Maßnahmen können hier meist keine Abhilfe schaffen und Betroffene – insbesondere ältere Männer und Frauen sowie Menschen mit Migrationshintergrund – wieder in die Erwerbsgesellschaft zurückführen.

Das Projekt EQuIP will langzeitarbeitslosen Menschen  eine nachhaltige berufliche Perspektive  im Rahmen sozialversicherungspflichtiger, marktorientierter Beschäftigung ermöglichen. 500 betroffene  Männer und Frauen sollen an drei Standorten im Land begleitet, qualifiziert, vermittelt und beschäftigt werden. Die am Projekt beteiligten Bildungs- und Beschäftigungsträger erarbeiten dazu  innovative Personalentwicklungskonzepte und bauen auf lokaler und Landesebene Netzwerke aus.

EQuIP wird vom PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg koordiniert. An der Projektdurchführung beteiligen sich die Bildungs- und Beschäftigungsträger afög - Arbeitsfördergesellschaft Ortenau gGmbH in Offenburg,  ARKUS - Arbeits-, Kultur- und Selbsthilfe gGmbH in Heilbronn und sbr - gemeinnützige Gesellschaft für Schulung und berufliche Reintegration mbH in Stuttgart.

Transnationale Partner im Projekt sind das Sozial- und Beschäftigungsunternehmen ENVIE Straßburg sowie der Zusammenschluss von Kooperativen zur sozialen und beruflichen Integration Benachteiligter in der Provinz Ligurien Consorzio Sociale agOrà.

EQuIP wird vom Europäischen Sozialfonds im Rahmen des Operationellen Programms "Chancen fördern – Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" und aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familien, Frauen und Senioren in Baden-Württemberg gefördert.

Mehr dazu...